Unser besonderer Dank gilt:

NewsBox

Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

News

Am Freitag erwarten die BasCats die Hamburg Towers um 18:00 Uhr

By Philipp Peyck

  Im ersten Saisonspiel mussten sich die BasCats 114:63 gegen den Favoriten Würzburg geschlagen geben. Ein deutliches Ergebnis, sicherlich viele…

weiterlesen...
BasCats zum Saisonauftakt beim Meisterschaftsfavoriten

BasCats zum Saisonauftakt beim Meisterschaftsfavoriten

News

Würzburg empfängt Cuxhaven

By Philipp Peyck

  Die Gemeinsamkeiten: Beide Teams, Cuxhaven und Würzburg, kämpften in der letzten Saison gegen den Abstieg. Die Unterschiede: Würzburg kämpfte…

weiterlesen...
BasCats verlieren mit Würde gegen die Eisbären Bremerhaven 62:88

BasCats verlieren mit Würde gegen die Eisbären Bremerhaven 62:88

News

Knapp 700 Zuschauer sehen das Testspiel gegen den Erstligisten

By Philipp Peyck

  Wie schreiben die Eisbären so schön auf Ihrer Facebookseite:   „Toller Basketball-Nachmittag in der Rundturnhalle: Die Eisbären gewinnen ihr…

weiterlesen...
BasCats immer noch wackelig

BasCats immer noch wackelig

KJ Sherrill angekommen

By Philipp Peyck

Im vorletzten Testspiel am Freitagabend zeigten sich die BasCats beim ProB- Ligisten Rist Wedel noch immer nicht entscheidend verbessert. Allerdings…

weiterlesen...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aller Anfang ist schwer

aaron gegen die eisbären  

Im ersten Saisonspiel mussten sich die BasCats 114:63 gegen den Favoriten Würzburg geschlagen geben. Ein deutliches Ergebnis, sicherlich viele enttäuschte Spieler und Fans aber letztlich auch keine so große Überraschung. Würzburg traf im ersten Viertel nahezu Alles und im zweiten sehr viel. Auf der anderen Seite verteidigten sie intensiv auf hohem Niveau und jeder Punkt der BasCats musste hart erarbeitet werden.

 

Besondere Unterschiede, nicht zu unseren Gunsten, gab es bei den Rebounds (37:25 für Würzburg), den Ballverlusten (16:26 von Cuxhaven) sowie den Fouls (13:22 von Cuxhaven). Auch die Wurfquoten der Würzburger waren deutlich besser: Sie machten 72% ihrer Würfe aus dem Feld, die BasCats nur 44%. Von der Dreierlinie netzen sie 52% ihrer Würfe erfolgreich ein, unsere Jungs schossen 33%.

Unsere Topscorer: Aaron (16 Punkte, 5 Assists), Bill (14 Punkte und 5 Rebounds) und Dennis (11 Punkte).

Würzburgs Topscorer: Fenn (22 Punkte), Betz (18 Punkte) und Jackson (17 Punkte, 6 Assists und 7 Rebounds). Und weil Dunbar, der Ex-BasCat, nun in Würzburg spielt: Er erzielte 14 Punkte.

Jeramie Woods und Darron McDuffie verletzten sich leider kurzfristig und mussten zu Hause bleiben. Wir hoffen und gehen davon aus, dass die beiden am Freitag gegen die Towers beim Heimdebüt wieder fit sind!

BasCats zum Saisonauftakt beim Meisterschaftsfavoriten

dennis

 

Die Gemeinsamkeiten: Beide Teams, Cuxhaven und Würzburg, kämpften in der letzten Saison gegen den Abstieg.

Die Unterschiede: Würzburg kämpfte in der 1. Liga und schaffte es nicht, Cuxhaven kämpfte in der 2. Liga und schaffte es.

 

Die Folge daraus: Dieser Vorbericht zum Spiel Würzburg gegen Cuxhaven. Denn so trifft man sich nun in der ProA, und das direkt am ersten Spieltag. Aus Sicht der Würzburger ist das Spiel wohl eher zum Aufwärmen gedacht. Aus Cuxhavener Sicht liegt gleich ein ganz großer Brocken am Anfang des Weges in eine schwere Zweitligasaison.

 

Nach dem Abstieg wurde in Würzburg alles umgekrempelt. Der letzte Saison ab November eingesetzte Coach Michael Koch verließ Würzburg nach der Saison, für ihn steht nun der alte Bekannte Doug Spradley (Bremerhaven, Paderborn) an der Seitenlinie.

Vom BBL-Team der Abstiegssaison blieben Ruben Spoden, Sebastian Betz und Max Ugrai in Würzburg. Von anderen BBL- Mannschaften kommen erfahrene Spieler dazu: Darren Fenn (Bremerhaven, Bamberg, Artland), Ole Wendt (Hagen), Christian Hoffmann (Artland) und Stefan Jackson (Bremerhaven) bringen die BBL- Erfahrung in die ProA.

Aus der ProA stieß unser Publikumsliebling der vorletzten Saison, Ex- BasCat Jeremy Dunbar, nach einer tollen Aufstiegssaison in Göttingen dazu. Carlos Medlock hatte auch eine Aufstiegssaison mit Crailsheim in der ProA hinter sich, als Würzburg ihn sichern konnte. Aus Jena verstärkte mit Dennis Tinnon ein weiterer Leistungsträger der ProA die Würzburger.

Obwohl hier noch nicht einmal alle Akteure erwähnt wurden, stockt einem als Gegner da schon der Atem. BBL-Spieler und sehr gute ProA- Akteure bilden das stabile Gerüst unter einem erfahrenen Coaching- Team.

 

Weiterlesen: BasCats zum Saisonauftakt beim Meisterschaftsfavoriten

BasCats verlieren mit Würde gegen die Eisbären Bremerhaven 62:88

 

Wie schreiben die Eisbären so schön auf Ihrer Facebookseite:

 

„Toller Basketball-Nachmittag in der Rundturnhalle: Die Eisbären gewinnen ihr Testspiel beim Kooperationspartner Cuxhaven BasCats mit 88:62. Bester Eisbären-Werfer war Tyrus McGee (20 Punkte). Cuxhaven hat keineswegs enttäuscht und 25 Minuten gut mitgehalten. Mit Garai Zeeb, Helge Baues, Mayika Lungongo und Jeffrey Martin standen gleich vier Eisbären-Youngster im BasCats-Kader. Klasse!“

 

Das finden wir BasCats auch. Ein tolles Spiel vor knapp 700 Fans, das noch mehr Zuschauer verdient hätte und Hoffnung auf eine gute Zweitliga- Saison macht. Als Aaron Cook nach rund 1 Minute mit einem Dreier zum 3:2 einnetzte, führte Cuxhaven zum ersten- und letzten Mal.

Wer geglaubt hatte, der klassenhöhere Kooperationspartner würde gleich auf und davon ziehen, sah sich getäuscht. Eine aggressive Defensive der BasCats und eine entschlossene Offensive hielt das Spiel im ersten Viertel offen. 18: 24 für die Eisbären war die Belohnung.

 

Auch der zweite Abschnitt, in dem vor allem die jungen Kooperationsspieler der Eisbären Jeffrey Martin und Garai Zeeb Akzente setzen konnten, war ganz nach dem Geschmack der BasCats- Fans. Trotz des hohen Drucks der Eisbären- Verteidigung gelangen kontrollierte Positionsangriffe und auch der ein oder andere Schnellangriff nach Abfangen einer Eisbärenoffensive.

 

Mit einem Stand von 34:40 ging es in die Halbzeitpause, der noch hätte knapper ausfallen können, wenn die Schiedsrichter einen tollen direkt von Jeramie Woods weitergeleiteten langen Pass noch hätten zählen lassen. Viertel 2 endete 16:16 unentschieden.

 

Nach der Halbzeit setzte sich die Erstligaqualität der Eisbären immer deutlicher durch. Aus einfachen Ballgewinnen liefen die Eisbären einige einfache Schnellangriffe und glänzten mit sicherer 3- Punkte Treffern. Diese führten zur deutlicher 48:63 Führung für die Eisbären.

 

Weiterlesen: BasCats verlieren mit Würde gegen die Eisbären Bremerhaven 62:88

© Copyright 2012 by BasCats Cuxhaven - Created by www.nubo-design.de | für den Firefox-Browser in der Version 12 optimiert
Anfahrt Impressum