Unser besonderer Dank gilt:

NewsBox

Cuxhaven BasCats -  BV Chemnitz 99

Cuxhaven BasCats - BV Chemnitz 99

News



By Philipp Peyck

  Heute um 20.00 Uhr steht das 3. Heimspiel an: Die BasCats empfangen heute Chemnitz, und wollen unbedingt 2 Punkte…

weiterlesen...
Bericht BasCats in Giessen

Bericht BasCats in Giessen

News



By Philipp Peyck

 Nach einer sehr guten und intensiven Trainingswoche ging es am Samstag nach Gießen. Genau diese Intensivität aus dem Training nahmen…

weiterlesen...
Das Duell der Brüder

Das Duell der Brüder

News

Der 16. zu Gast beim 11.

By Philipp Peyck

  Am Samstag, den 25. 10. um 20.00 Uhr, startet für uns Spiel 6 der Saison 14/15 in Giessen. Der…

weiterlesen...
Bike-Cafe Messingschlager Baunach – Cuxhaven BasCats 103:63 (23:22, 24:12, 29:9, 27:22)

Bike-Cafe Messingschlager Baunach – Cuxhaven BasCats 103:63 (23:22, 24:12, 29:9, 27:22)

News



By Philipp Peyck

  Und wieder ein enttäuschendes Spiel, bei dem für die Cuxhaven BasCats keine Punkte heraussprangen. Das 5. Saisonspiel in Baunach…

weiterlesen...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Cuxhaven BasCats - BV Chemnitz 99

chemn

 

Heute um 20.00 Uhr steht das 3. Heimspiel an: Die BasCats empfangen heute Chemnitz, und wollen unbedingt 2 Punkte aufs Konto spielen. In Chemnitz wurden bereits dramatische Maßnahmen getroffen. Nach 5 Spieltagen und 4 Niederlagen trennte man sich vom jungen Coach Felix Schreier. Assistenztrainer Kai Buchmann ist nun Headcoach. Nachdem die Chemnitzer bislang nur gegen Kirchheim 2 Punkte einheimsen konnten, ist der neue Cheftrainier mit seinem erstem Spiel und gleichzeitig erstem Sieg gut in den Job hineingekommen. Das Team steht nun auf Platz 13. Was sich nun ändert, kann man natürlich langfristig nicht vorhersagen. Kurzfristig gesehen ist die Sache klar: die Chemnitzer wollen heute unbedingt den dritten Triumph einfahren und wir wollen heute unbedingt unseren ersten Sieg holen. 

Besonders gefährlich sind bei den Chemnitzern auf jeden Fall die drei Amerikaner Virgil Matthews, Andre Calvin und Levi Knutson. Aufbauspieler Matthews legt im Schnitt 13,7 Punkte, 6,8 Assists, 7,2 Rebounds und 3 Steals auf, was ihm 18,3 Effektivitätspunkte beschert. Der Small Forward und ehemaliger Kollege von Matthews aus Ehingen, Andre Calvin, kommt auf 13 Punkte, 12,3 Rebounds und einer Effektivität von 20,8. Shooting Guard Knutson netzt 21,3 Punkte ein.  Dieses US-Trio scheint der Dreh- und Angelpunkt des Chemnitzer Teams, alle drei stehen fast das ganze Spiel auf dem Parkett.

In der Vorbereitung trafen wir im ersten Test-Heimspiel bereits auf die Chemnitzer. Dort unterlagen wir nach einem spannenden Spiel mit 58:62. Hoffen wir, dass die verpatzte Generalprobe -wie im Theaterbusiness auch- für eine erfolgreiche Vorführung spricht. Denn die haben wir bitter nötig, und unsere Jungs werden sicherlich alles dafür geben.Und dass dieses möglich und machbar ist, hat unser engagiertes Team am vergangenen Spieltag in Gießen gezeigt, das nur knapp mit 70:74 verloren ging.

Bericht BasCats in Giessen

aaron gegen die eisbären  

Nach einer sehr guten und intensiven Trainingswoche ging es am Samstag nach Gießen. Genau diese Intensivität aus dem Training nahmen die BasCats auch mit ins Spiel und so bot sich eine hart umkämpfte, stets ausgeglichene Partie. Nach dem ersten Viertel sicherten sich die Cuxhavener eine hauchdünne Führung, es stand 15:17. Im zweiten Viertel konnten die Hausherren dann einen Punkt mehr erzielen, und so ging es mit 31:32 Vorsprung für die BasCats in die Halbzeitpause. Das dritte Viertel wurde dann mit 3 Punkten verloren. Nach dem Stand von 52:52 am Anfang des Schlussviertels konnte sich Gießen erstmalig leicht absetzen. Als noch 4 Minuten zu spielen waren, kamen die BasCats noch einmal auf 3 Zähler (64:61) heran. Gießen setzte sich weiterhin ab, aber ganz am Schluss keimte noch eine ordentliche Portion Hoffnung auf. Durch 5 Punkte der BasCats in Folge kam das Team auf 69:68 heran.

Danach schien sich das berühmte Quäntchen Glück auf die Seite der Gießener geschlagen zu haben, sodass am Ende der Punktestand von 74:70 für Gießen und null Punkte für die BasCats feststanden.



Coach Plendiskis: Diese Niederlage ist sehr bitter. Denn die Jungs haben heute über 40 Minuten die Mentalität gezeigt, die ein Tabellenletzter zeigen muss. Am Ende war das Glück leider nicht auf unserer Seite.



Es spielten für die BasCats: KJ Sherrill (8 Punkte, 7 Rebounds), Dennis Nawrocki (5 Punkte), Garai Zeeb, Aaron Cook (17 Punkte, 9 Assists, 6 Rebounds), Helge Baues (9 Punkte, 7 Rebounds), Bill Borekambi (11 Punkte, 5 Rebounds), Jeramie Woods, Mayika Lungongo (DNP), Darron McDuffie (DNP), Edward Seward (8 Punkte, 6 Rebounds) und Jeffrey Martin (12 Punkte).



Topspieler Giessen: Eric Palm (19 Punkte), Anthony DiLeo (7 Punkte, 4 Assists, 9 Rebounds), Besnik Bekteshi ( 9 Punkte), Jonathan Malu (9 Punkte, 6 Rebounds) und YormanPolas Bartolo (12 Punkte, 5 Rebounds).

Das Duell der Brüder

darron mcduffie 

Am Samstag, den 25. 10. um 20.00 Uhr, startet für uns Spiel 6 der Saison 14/15 in Giessen. Der Saisonauftakt verlief ja bekanntlich alles andere als erfolgreich. Nur etwas beruhigend ist dabei, dass die bisherigen 5 Gegner Würzburg, Hamburg, Nürnberg, Jena und Baunach sich momentan in der ProA- Tabelle allesamt unter den besten 6 Teams befinden. Deshalb keimt nun Hoffnung auf: Der nächste Gegner liegt zur Abwechslung einmal in der tabellarischen Nähe der Cuxhavener Katzen, nämlich auf Platz 11. Trotzdem natürlich für die sieglosen Katzen kein Grund zur Euphorie. Denn Giessen hat zwar gegen Hamburg, Leverkusen und Kirchheim verloren, das jedes Mal aber nur sehr knapp. Gegen Chemnitz und Jena konnten Siege eingefahren werden. 
Coach Dennis Wucherer, ehemaliger Deutscher Nationalspieler, setzt im zweiten Jahr in der ProA nach dem Abstieg aus der BBL auf viele junge Talente. Leistungsträger sind laut Statistik vor Allem Anthony DiLeo, Cameron Louis Wells und Yorman Polas Bartolo. Der erfahrene ProA Center Björn Schoo blieb statistisch bis jetzt noch hinter den Erwartungen zurück, genauso wie der Spieler Johannes Lischka aus der BBL. Lischka spielt nach seinem Wechsel vom MBC nach Giessen nun übrigens mit seinem Bruder Benjamin (vorher Crailsheim) gemeinsam auf dem Parkett. Und ein weiteres Brüderpaar steht sich gegenüber: Der BasCats Darron McDuffie wird als Gegner in Giessen auf seinen Bruder Deon treffen.
 

© Copyright 2012 by BasCats Cuxhaven - Created by www.nubo-design.de | für den Firefox-Browser in der Version 12 optimiert
Anfahrt Impressum